Verleihung der Kommunalpreise 2019

Am 4. Februar 2019 wurden im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Leipziger Rathaus der kommunalwissenschaftliche und der kommunalpolitische Preis der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung durch OB Burkhard Jung verliehen. Den kommunalwissenschaftlichen Preis erhielt Herr Dr. Markus Kowalski, Aachen, für seine Dissertation „Management von Open Innovation Netzwerken“. In seiner Arbeit stellte Dr. Kowalski fest, dass Netzwerke, die von Wissenschaft, Wirtschaft und Kommunen getragen werden und für die es kommunale „Kümmerer“ gibt, für Innovationen von großer Bedeutung sind.

Den kommunalpolitschen Preis, der auf Völkerständigung innerhalb Europas ausgerichtet war, erhielten die Städte Duisburg und die niederländische Stadt Nijmegen für das Projekt „Brückenschlag“. Beide Städte arbeiten bei verschiedenen Themen sehr konkret zusammen, u.a. bei der Aufarbeitung der Zeit des 2. Weltkriegs und bei der Zusammenführung von Studenten mit Praktikern der Kommunalpolitik. Den Preis nahm Dr. Ralf Krumpholz, Derzernent für Integration, Sport und Gesundheit, Verbraucherschutz und Feuerwehr der Stadt Duisburg entgegen.

Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit der Stadt Leipzig und dem Institut des öffentlichen Sektors e.V. durchgeführt

Schreibe einen Kommentar