Verleihung des Grassipreises 2018

Übergabe des Grassi-Preises der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung  im Rahmen der Eröffnung der Internationalen Kunsthandwerkmesse 2018 des Grassi Museums Leipzig

Am 25. Oktober 2018 übergab der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung im Rahmen der Eröffnung der Grassimesse 2018 den mit 3.000 € dotierten Preis der Carl und Anneliese Goerdeler-Stiftung an die diesjährige Preisträgerin Isabelle Enders. Die Jury überzeugte die Preisträgerin besonders dadurch, dass sie „mit ihren in manipuliertem 3D-Druck gefertigten Pfeffermühlen die Grenzen der Funktionalität auslotet“. Die 1979 in Miltenberg am Main geborene Preisträgerin hat eine berufliche Ausbildung als Silberschmiedin und von 2006-2014 ein Diplomstudium Freie Kunst/Gold- und Silberschmiedin, AdBK Nürnberg absolviert und bereits mehrere Preise erhalten.

Mittlerweile werden insgesamt 6 Preise auf der Grassimesse vergeben. Besonders wurde von den Rednern hervorgehoben, dass die internationale Orientierung deutlich zugenommen hat. Näheres siehe: www.grassimesse.de

Genaueres zum Preis der Stiftung findet sich unter Der Grassipreis der Goerdeler-Stiftung.

Schreibe einen Kommentar